Zitate

Bei jedem Bau sollen drei Dinge beachtet werden, ohne die ein Gebäude kein Lob verdient. Diese drei Dinge sind: Der Nutzen oder die Annehmlichkeit, die Dauerhaftigkeit und die Schönheit.

Denn ein Gebäude, das nützlich aber von geringer Lebensdauer ist. oder aber stark und fest, ohne aber bequem zu sein, oder auch die beiden ersten Bedingungen erfüllt, aber jeder Schönheit entbehrt, kann nicht als vollkommen bezeichnet werden.

Annehmlichkeit erzielt man. wenn jedem Teil der ihm angemessene Ort und die Lage zugeteilt werden, die weder geringer sein dürfen, als es seine Würde verlangt, noch größer, als es seinem Gebrauch zukommt.

Schönheit entspringt der schönen Form und der Entsprechung des Ganzen mit den Einzelteilen, wie der Entsprechung der Teile untereinander und diese wieder zum Ganzen, so daß das Gebäude wie ein einheitlicher vollkommener Körper erscheint. Entspricht doch ein Teil dem anderen und sind doch alle Teile unabdingbar und notwendig, um das zu erreichen, was man gewollt hat.

Alles ist Proportion, Komposition und Gleichgewicht.

Goethe über Palladio: Palladio war durchaus von der Existenz der Alten durchdrungen und fühlte die Kleinheit und Enge seiner Zeit. Wie ein großer Mensch, der sich nicht hingeben, sondern das Übrige soviel als möglich nach seinen edlen Begriffen umbilden will. Palladio hat mir den Weg zu aller Kunst und Leben geöffnet.

 

Objekte


Landkarten, Stadtpanorama, Palladio  1/1-6 Basilika  1/7-30 
Piazza dei Signori   1/31-33 
Kirche San Vicenca (F S.11) (V S.12)   1/34-36 
Loggia del Capitaniato   1/37-42
Palazzo Chiericati   1/43-2/7 
Hotel-Piazza Matteotti   2/8-12 
Teatro Olimpico   2/13-34 
Allgemeine Stadtansichten   2/35-37 
Arco delle Scalette (F S.26)   2/38-40
Kirche Monte Berico (F S.24) (V S.84)   2/41-3/10 
Villa Valmarana ai Nani (F S.32) (V S.91)   3/11-20 
Rotonda   3/21-4/12 
Allgemeine Stadtansichten   4/12-14 
Dom (F S.18) (V S.20)   4/15-21
Porto Castello (F S.18)   4/22-23 
Salvi-Garten / Loggia Valmarana (F S.18)+(F S.11)   4/24-28 
Palazzo Porto Breganze   4/29-30 
Allgemeine Stadtansichten (Krankenhaus)   4/31-39 
Casa Pigaffetta (F S.27) (V S.14)   4/40-41
Palazzo Valmarana   4/42-47 
Palazzo Iseppo Porto   4/48-5/4 
Palazzo Schio   5/5-7 
Palazzo Caldogno-Da Schio - Ca D'Oro (F S.19) (V S.35)   5/8-9 
Palazzo Thiene   5/10-14
Palazzo Barbarano   5/15-16 
Corso Andrea Pailadio / Casa del Pailadio (V S.41)   5/17-22 
Piazza Castello / Allgemeine Stadtansichten   5/23-43
schwarzes Dia - ENDE   5/44

Literatur 

P = Palladio - Wundrahm/ Pape / Marton
F = Vicenza: città artistica del Palladio - Vittoria Rossi (Stadtführer)
V = Vicenza: die Stadt Palladios - Sandro Chierichetti (Illustrierter Kunstführer)
D = Die vier Bücher zur Architektur - Andrea Palladio