wo bin ich...

KfW Programme
KfW 261: Kredit – Effizienzhaus - Haus und Wohnung energieeffizient bauen und sanieren 
KfW 262: Kredit – Einzelmaßnahmen - Haus und Wohnung energieeffizient bauen und sanieren
KfW 270: Kredit – Der Förderkredit für Strom und Wärme
KfW 461: Zuschuss – Haus und Wohnung energieeffizient bauen und sanieren 
KfW 433: Zuschuss – Zuschuss Brennstoffzelle
KfW 159: Kredit – Altersgerecht Umbauen 
KfW 455-B: Zuschuss – Barriere­reduzierung – Investitions­zuschuss
KfW 455-E: Zuschuss – Einbruchschutz – Investitions­zuschuss
KfW 124: Kredit - Für den Kauf oder Bau eines Eigenheims
KfW 134: Kredit - Für den Kauf von Genossenschaftsanteilen
 
Sanierung von bestehenden Immobilien zum Effizienzhaus
 
Wie hoch Ihr Zuschuss ist, hängt davon ab, wie energie­effizient Ihre sanierte Immo­bilie ist und wie hoch Ihre förderfähigen Kosten  sind. Erreichen Sie eine Effizienz­haus-Stufe, fördern wir Ihr Vorhaben bis zu einer Höhe von 120.000 Euro förder­fähigen Kosten je Wohneinheit .
Die max. förder­fähigen Kosten für ein Effizienz­haus steigen auf 150.000 Euro je Wohn­einheit, wenn Ihre Immobilie zusätzlich die Kriterien für eine Erneuerbare-Energien-Klasse  erreicht.
 
 Erreichen Sie die Effizienz­haus-Stufe im Rahmen eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) ? Dann steigt Ihr Zuschuss um 5 Prozentpunkte.
 
BEG Programme:
Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)
Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG)
Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG)
 
Förderübersicht: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)
1) iSFP-Bonus: Bei Umsetzung einer Sanierungsmaßnahme als Teil eines im Förderprogramm „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude“
geförderten individuellen Sanierungsfahrplanes (iSFP) ist ein zusätzlicher Förderbonus von 5 % möglich.
2) Innovationsbonus: Bei Einhaltung eines Emissionsgrenzwertes für Feinstaub von max. 2,5 mg/m3 ist ein zusätzlicher Förderbonus von 5 % möglich.
 
 
Baubegleitung
 
Die Baubegleitung wird gefördert mit einem zusätzlichen Zuschuss.